Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen

Die Analyse des Ist-Zustandes ist nicht genug: Prüfung bedeutet für uns auch Beratung. Deshalb analysieren wir als Wirtschaftsprüfer von BONN & PARTNER in Ihrem Unternehmen bei jeder Prüfung die bestehenden Abläufe auch in puncto Optimierungspotenzial und begleiten Sie auf dem Weg zum Optimal-Zustand. Sowohl bei Jahresabschlussprüfungen als auch bei Konzernabschlussprüfungen.

Egal, ob Ihr Unternehmen einer gesetzlichen Prüfungspflicht unterliegt oder nicht: Durch eine Abschlussprüfung gewinnen Sie wichtige Erkenntnisse, die Sie bei der Optimierung der Abläufe im Unternehmen gewinnbringend einsetzen können.

Profitieren Sie von unseren bei vielen Prüfungstätigkeiten gewonnenen Unternehmens- und Branchenkenntnissen und nutzen Sie BONN & PARTNER auch als kompetenten Gesprächspartner bei organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Fragen.

BONN & PARTNER ist entsprechend der Qualitätskontrolle nach § 57a WPO durch die Wirtschaftsprüferkammer zertifiziert.

 

Internationale Rechnungslegung

Ist es vielleicht vorteilhaft, die Rechnungslegung Ihres Unternehmens von nationalen auf internationale Rechnungslegungsgrundsätze (International Financial Reporting Standards, IFRS) umzustellen? Wir analysieren für Sie die möglichen Vorteile eines Wechsels und zeigen Ihnen auf, in welchen Bereichen die Unterschiede genau liegen.

Auch wenn Ihr Unternehmen bereits nach IFRS bilanziert, finden Sie in BONN & PARTNER einen kompetenten Ansprechpartner. Wir stehen Ihnen gerne bei konkreten Fragen mit unserem Fachwissen zur Seite.

 

Mittelverwendungsprüfung

Auch in der Mittelverwendungsprüfung bzw. der Fördermittelprüfung stehen wir als Wirtschaftsprüfer von BONN & PARTNER Ihnen zur Seite: Beispielsweise bei Horizont 2020, dem Rahmenprogramm der Europäischen Union für Forschung und Innovation.

Im Rahmen unserer Prüfung unterstützen wir Sie bei der korrekten Darstellung und Abrechnung der Mittel. In Abhängigkeit Ihrer Bedürfnisse erhalten Sie entweder eine Prüfbescheinigung ("Certificate on the Financial Statement"), mit der Sie die korrekte Abrechnung erstattungsfähiger Kosten im Projekt nachweisen können, oder ein Methodenzertifikat ("Certificate on the Methodology"), mit dem Sie die Möglichkeit haben, sich die Methode zur Berechnung der Durchschnittspersonalkosten zertifizieren und anschließend genehmigen zu lassen.

Und das Beste: Sowohl die Kosten für die Erstellung einer Prüfbescheinigung als auch die Kosten eines genehmigten Methodenzertifikates sind unter Horizont 2020 erstattungsfähig. 

Sprechen Sie uns an!

 

Ihre Ansprechpartner

Niels Bonn

Diplom - Kaufmann
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Ernst-August Benthack

Diplom - Kaufmann
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater

Oliver Kuhlmann

Diplom - Kaufmann
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater